Tornado in Bangladesch: Über 70 Tote

20. April 2004, 14:05
posten

Nach zehn Minuten Sturm waren 8.000 Menschen obdachlos - zahlreiche Schwerverletzte und Vermisste

Dhaka - Nach dem verheerenden Tornado im Nordosten Bangladeschs ist die Zahl der Toten auf mindestens 70 gestiegen.

Rettungskräfte bargen am Freitag viele Leichen von Kindern sagten Behördenvertreter. Nachdem der Wirbelsturm in der Nacht zu Donnerstag zehn Minuten lang über die Region fegte, waren nach Angaben vom Freitag mehr als 8.000 Menschen obdachlos.

Der Sturm machte etliche Hütten in den Distrikten Mymensingh und Netrokona rund 350 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Dhaka dem Erdboden gleich. Der Sturm entwurzelte Bäume, zerstörte Telefonleitungen und verwüstete Felder.

Zahlreiche Vermisste

Die Rettungskräfte fürchteten, die Zahl der Opfer könne angesichts der vielen Schwerverletzten noch steigen. Mehrere Menschen wurden auch am Freitag noch vermisst. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Eine Frau in Kachanpur versucht unter ihrer verwüsteten Hütte noch einige brauchbare Sachen zusammenzusuchen

  • Bild nicht mehr verfügbar

    In wenigen Minuten wurden Tausende obdachlos

Share if you care.