NHL: Die Blues hat es erwischt

17. April 2004, 12:55
posten

Divis-Klub St. Louis im Playoff ausgeschieden: Blues verloren ohne Österreichs Teamgoalie in San Jose 1:3 - Bruins kassieren Debakel

San Jose/Kalifornien - Die St. Louis Blues sind am Donnerstagabend als erstes Team in den Playoffs der National Hockey League (NHL) ausgeschieden. Der Klub aus Missouri verlor das fünfte Spiel der "best of seven"-Auftaktrunde bei den San Jose Sharks 1:3 und damit die Serie 1:4. Österreichs Teamgoalie Reinhard Divis war erneut nur Ersatz bei den Blues. Durch das Erstrunden-Out verstärkt der geborene Wiener die ÖEHV-Mannschaft bei der WM in Tschechien (24.4.-9.5.).

Die Boston Bruins verpassten dagegen ihren vierten Sieg und kassierten zu Hause ein 1:5-Debakel gegen die Montreal Canadiens, bei denen Torhüter Jose Theodore mit 43 "saves" und Saku Koivu mit einem Tor sowie zwei Assists glänzten. Montreal verkürzte damit auf 2:3.

Die Detroit Red Wings gewannen dagegen vor eigenem Publikum die fünfte Partie gegen die Nashville Predators 4:1, liegen 3:2 in Führung und haben im nächsten Spiel den ersten Matchball, während die Vancouver Canucks durch eine überraschende 1:2-Heimniederlage gegen die Calgary Flames mit 2:3 in Rückstand geraten sind. Die "Flammen" aus Alberta können damit schon am Samstag im Heimspiel, den Einzug in die nächste Runde fixieren. (APA)

  • Nikos Dimitrakos, Kyle McLaren und Brad Stuart feiern den Aufstieg der Sharks.

    Nikos Dimitrakos, Kyle McLaren und Brad Stuart feiern den Aufstieg der Sharks.

Share if you care.