Tschechien: Außenminister Svoboda bei Autounfall schwer verletzt

17. April 2004, 13:34
2 Postings

Mit Wirbelverletzungen auf Intensivstation, aber außer Lebensgefahr - Dienstwagen überschlug sich - Wagen vermutlich zu schnell gefahren

Prag - Der tschechische Außenminister Cyril Svoboda ist bei einem Autounfall schwer verletzt worden. Der Dienstwagen des 46-Jährigen sei am Donnerstagabend nahe der mährischen Stadt Vyskov (Wischau) von der Straße abgekommen und habe sich überschlagen, sagte ein Behördensprecher in Prag. Vermutlich sei der Fahrer zu schnell gefahren. Svoboda habe Verletzungen an den Halswirbeln erlitten, doch sei das Rückenmark unverletzt geblieben, sagte der Chefarzt Jan Kubacak.

Der Minister wurde am Freitagmorgen mit einem Hubschrauber in das Krankenhaus von Brünn gebracht. Seine Frau, eine Neurologin, betreut ihn. Der Fahrer und ein weiterer Beifahrer des Ministerwagens erlitten bei dem Unfall nur leichte Verletzungen. Laut Polizei verunglückte der Audi Svobodas an einer Autobahn-Baustelle, wo die Geschwindigkeit auf 60 Stundenkilometer begrenzt ist. Der Wagen habe einen Totalschaden.

Nach Angaben Kubacaks muss Svoboda mehrere Tage lang im Krankenhaus behandelt werden, bevor er nach Prag zurückkehren kann. Danach brauche er einige Tage Ruhe. Der Unfall des Ministers könnte die Arbeit der regierenden Mitte-links-Koalition erschweren, die im Parlament nur mit einer Stimme über die Mehrheit verfügt und am kommenden Dienstag eine Abstimmung über einen geänderten Mehrwertsteuersatz durchbringen will. (APA/dpa)

Share if you care.