ÖVP: Ferrero-Waldner "klare Siegerin"

17. April 2004, 18:36
46 Postings

Die Kandidatin selbst will sich selber nicht bewerten, die Diskussion sei interessant gewesen

Wien - ÖVP-Bundespräsidentenkandidatin Benita Ferrero-Waldner äußerte sich nach dem fast zweistündigen Fernsehduell mit ihrem Herausforderer Heinz Fischer von der SPÖ sehr zufrieden. Ihre Leistung selbst wollte sie nicht bewerten, das überlasse sie den anderen. Insgesamt sei es eine spannende und interessante Diskussion gewesen.

ÖVP-Generalsekretär Reinhold Lopatka stellte hier ein eindeutiges Zeugnis aus: für ihn war Ferrero-Waldner die klare Siegerin des Fernsehduells: "Benita Ferrero-Waldner ist frischer als Fischer". Die ÖVP-Kandidatin habe besser zeigen können, was sie in der Zukunft vorhabe, Fischer hingegen repräsentiere ein "Modell anno 1960-1970".

Vom Gesamteindruck habe daher die Konfrontation Ferrero-Waldner eindeutig für sich entschieden. Lopatka: "Es hat keinen Punkt in der Diskussion gegeben, bei dem Fischer dominiert hätte". (APA)

Share if you care.