Frau mit Bombe festgenommen

17. April 2004, 12:44
2 Postings

Palästinenserin transportierte 25 Kilo Sprengstoff

Jerusalem - In der Nähe der jüdischen Siedlung Ariel im Westjordanland haben Soldaten am Donnerstag eine Palästinenserin festgenommen, die eine große Bombe in einer Tasche bei sich trug. Nach Armeeangaben wog der Sprengsatz etwa 25 Kilogramm.

Sprengsatz sollte mit Fernbedienung gezündet werden

Nach einem Hinweis stellten Soldaten die 28jährige Frau am Donnerstagabend an einer Straßensperre vor der israelischen Siedlung Ariel im Westjordanland, berichtete das Militär. Sie sei als Mitglied der Al-Aksa-Brigaden identifiziert worden. Ein Sprecher der zur Fatah-Bewegung gehörenden Organisation erklärte, die sechsfache Mutter habe keinen Selbstmordanschlag geplant, sondern den Sprengsatz per Fernbedienung zünden wollen.

Im Gazastreifen töteten israelische Soldaten am Nachmittag einen bewaffneten Palästinenser, der sich auf einem Dach nahe der Siedlung Gadid postiert hatte. (APA/AP)

Share if you care.