Serena Williams erneut verletzt

17. April 2004, 11:02
posten

Wegen Problemen am operierten linken Knie nicht zum Achtelfinale von Charleston angetreten - Capriati stolperte über Mandula

Charleston/South Carolina - Für Vorjahresfinalistin Serena Williams ist beim mit 1,3 Millionen Dollar dotierten Turniers in Charleston am Donnerstag vorzeitig das Ende gekommen. 90 Minuten vor ihrem Achtelfinalmatch gegen die Spanierin Conchita Martinez musste die US-Amerikanerin ihre weitere Teilnahme wegen Beschwerden in ihrem operierten linken Knie absagen. Das Knie habe sich durch das Training und die vielen Matches entzündet.

Im Auftaktmatch souverän

Ihr Auftaktspiel hatte die an Nummer zwei gesetzte Serena Williams am Vortag noch sicher mit 6:1,6:0 gegen Kelly McCain (USA) gewonnen. Nach einer achtmonatigen Wettkampfpause war Williams erst im März wieder auf die WTA-Tour zurückgekehrt.

Im Vorjahr hatte die sechsfache Grand-Slam-Gewinnerin erst im Finale des Sandplatzturniers gegen Justine Henin-Hardenne verloren. Die Belgierin trat diesmal in Charleston gar nicht erst an, denn die Weltranglisten-Erste leidet unter zu niedrigem Blutzucker und klagte über Schwindelgefühle. Als nächstes Turnier stehen für Henin-Hardenne die German Open in Berlin vom 3. bis 9. Mai auf dem Programm, wo sie im Vorjahr den Titel holte.

Capriati scheitert an Mandula

Auch Jennifer Capriati ist im Achtelfinale ausgeschieden. Die an Nummer sieben gesetzte US-Amerikanerin musste sich der Ungarin Petra Mandula 6:7 (3),6:3,5:7 geschlagen geben. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Serena Williams

Share if you care.