Ergebnisse der Bundespräsidentenwahl 2004

26. April 2004, 11:18
posten

Als Service für alle Österreicherinnen und Österreicher stellt Siemens Österreich in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Inneres (BMI) die Gemeindeergebnisse und das vorläufige Endergebnis der Bundespräsidentenwahl 2004 im Internet unter www.siemens.at/wahl zur Verfügung.

Gemeindeergebnisse abrufbar

Am 25. April 2004 kann ab 17.00 Uhr das Ergebnis der Wahlhochrechnung im Internet abgerufen werden, die Gemeindeergebnisse werden nach ihrem Vorliegen unter www.siemens.at/wahl veröffentlicht und können dort alphabetisch nach Ortsnamen oder nach Postleitzahlen abgerufen werden. Dabei ist auf den ersten Blick erkennbar, ob die ausgewählte Gemeinde noch nicht, teilweise oder vollständig ausgezählt wurde. Zusätzlich stehen im Internet die Wahlergebnisse nach Bezirken, Wahlkreisen und Bundesländern sortiert zur Verfügung.

Die Siemens Programm- und Systementwicklung PSE realisiert bereits seit 1994 für das BMI die Hochrechnung und Ermittlung des Wahlergebnisses sowie die Mandatsberechnungen. Dazu gehören auch die Darstellung von Grunddaten wie wahlwerbende Parteien und Wahlberechtigte in Gemeinden, Wahlkreisen, Bezirken und Bundesländern sowie Vergleiche mit den Ergebnissen früherer Wahlen. Der Algorithmus für die Wahlhochrechnung wurde gemeinsam mit der Wirtschaftsuniversität Wien entwickelt. Die Lösung wurde vom Bundesrechenzentrum bisher bei den Nationalratswahlen 1994, 1995, 1999 und 2002, bei den Europawahlen 1996 und 1999 sowie bei der Bundespräsidentenwahl 1998 erfolgreich eingesetzt.

Zusätzlich können sich alle Interessierten die Hochrechnung sowie das vorläufige bundesweite Ergebnis der Wahl per SMS auf ihr Handy schicken lassen. Voraussetzung ist eine Online-Registrierung mit Angabe der Mobiltelefonnummer unter www.siemens.at/wahl. Die Möglichkeit zur Registrierung besteht ab sofort bis 25. April 2004, 14.00 Uhr. Unter allen Anmeldungen werden drei Siemens SL55 Handys verlost.

Share if you care.