Geplatztes Geheimtraining

16. April 2004, 13:39
posten

Real Madrid trainierte unter Ausschluss der Öffentlichkeit: nur 2.000 Zaungäste im Strandbad La Manga

Madrid - Beim spanischen Fußballmeister Real Madrid scheint in diesen Tagen alles schief zu gehen. Was als Geheimtraining der "königlichen" Asse gedacht war, geriet zur Volksbelustigung. Real hatte seine Kicker im Strandbad La Manga versammelt, damit diese sich am Mittelmeer in der Einsamkeit von den jüngsten Schlappen erholen. Klubmanager Jorge Valdano setzte ein "Training hinter verschlossenen Türen" an. Aber der Ausschluss der Öffentlichkeit ging gründlich daneben.

Rund 2.000 Zaungäste beobachteten nach Angaben des Fernsehens am Donnerstag ungestört das "Geheimtraining" des Starensembles. Valdano und Sportdirektor Emilio Butragueno standen mit sauren Mienen am Rand des Trainingsplatzes. Sie konnten die Menge der Schaulustigen ebenso wenig zurückhalten wie ein paar Polizeibeamte, die den Ausschluss der Öffentlichkeit hätten gewährleisten sollen. Real Madrid war binnen einer Woche aus der Champions League ausgeschieden und von der Spitze der spanischen Liga gestürzt worden. (APA/dpa)

Share if you care.