Drei japanische Geiseln freigelassen

17. April 2004, 10:32
4 Postings

An moslemische Geistliche übergeben - Offenbar zwei weitere Japaner entführt

Bagdad/Kairo - Im Irak sind am Donnerstag drei japanische Geiseln freigelassen worden. Die Japaner befänden sich zur Zeit im Gebäude des sunnitischen Rates der Religionsgelehrten in Bagdad und seien bei guter Gesundheit, zitierte der arabische TV-Sender "Al Jazeera" ein Mitglied des Rates. Der Sender zeigte Bilder der Freigelassenen. Es handelt sich um zwei Männer und eine Frau, die vergangene Woche gekidnappt worden waren.

"Al Jazeera" hatte vor einer Woche ein Video ausgestrahlt, auf dem bewaffnete Geiselnehmer die drei Zivilisten vorführen. Später drohten die Entführer, die Geiseln zu töten, falls Tokio seine Soldaten nicht aus dem Irak abzieht.

Zwei weitere Geiseln?

Zuvor war bekannt geworden, dass Geiselnehmer möglicherweise zwei weitere Japaner entführt haben. Die japanische Regierung konnte entsprechende Berichte zunächst nicht bestätigen. Man prüfe die Informationen, sagte ein Regierungssprecher.

Ein im Irak arbeitender japanischer Journalist hatte berichtet, er habe am Mittwoch von einem irakischen Freund eine E-Mail erhalten, wonach zwei japanische Zivilisten in einem Vorort von Bagdad gekidnappt worden seien. Es soll sich um einen 30-jährigen Fotojournalisten und ein 36-jähriges Mitglied einer Bürgergruppe handeln. (APA/dpa/Reuters)

Share if you care.