Milchbauern müssen Strafe zahlen

21. April 2004, 15:39
1 Posting

Brüssel stellt 33 Millionen Euro für überlieferte Menge im abgelaufenen "Milchjahr" fällig

Wien - Die österreichischen Milchbauern haben im Ende März abgelaufenen Quotenjahr 2003/04 ihre von der EU festgelegten Molkerei-Anlieferungsquoten um 92.397 Tonnen überschritten, berichtet das Agrarische Informationszentrum (AIZ) am Donnerstag. Diese Überlieferung führt zu einer Zusatzabgabe von 32,9 Mio. Euro, die nach Brüssel abzuführen ist.

Milchbauern, die ihre Quoten überschritten haben, müssen daher mit einer Zusatzabgabe von rund 20 Cent je kg überlieferter Milch rechnen, geht aus der vorläufigen Abrechnung der Agrarmarkt Austria (AMA) zum Milchquotenjahr 2003/04 hervor. Die Nachzahlung kann sich noch geringfügig ändern, die endgültigen Daten sollen Mitte Juni feststehen. (APA)

Share if you care.