Steiermark: Plädoyers und Verse für einen Beamten

18. April 2004, 17:50
posten

Erfolgreiche Solidaritätsaktion für Heimo Steps

Graz - "Er ist einer der beliebtesten Amtsträger der Steiermark", sagt der Grazer Dramatiker Wolfgang Bauer über den steirischen Kulturbeamten Heimo Steps, der - als ehemaliger Berater des ehemaligen Kulturlandesrates Gerhard Hirschmann - drauf und dran war nach einer 20-jährigen Karriere am kulturpolitischen Abstellgleis zu landen.

Doch eine Solidaritätsaktion von über 80 Schriftstellern, Künstlern, Kuratoren, Verlegern und Architekten für den geschassten Beamten bewirkte ein Umdenken bei VP-Landeshauptfrau Waltraud Klasnic, der Kulturreferentin des Landes. Der Profifußballer und Musiker Jan-Pieter Martens, der als Initiator der Songwriter-Plattform "Platoo" selbst Erfahrungen mit Steps, dem "Vermittler zwischen Kultur und Politik", machte, sammelte Statements von Günter Brus bis Peter Weibel, die von Plädoyers bis zu Versen reichen.

Nun wird Steps wieder für "seine" Kulturschaffenden tätig sein können und in Entscheidungsfindungen Klasnics durch einen monatlichen kulturellen Jour fixe eingebunden sein. (cms / DER STANDARD, Printausgabe, 15.4.2004)

Share if you care.