Crvenkovski gewinnt erste Runde der Präsidentenwahl in Mazedonien

15. April 2004, 18:52
2 Postings

Oppositionskandidat Kedev an zweiter Stelle - Entscheidung fällt bei Stichwahl in zwei Wochen

Skopje - Der amtierende Ministerpräsident Branko Crvenkovski hat die erste Runde der Präsidentenwahl in Mazedonien am Mittwoch klar gewonnen. Der neue mazedonische Präsident wird laut inoffiziellen Wahlergebnissen bei der Stichwahl am 28. April gewählt. Nach Angaben des Wahlstabes des amtierenden Ministerpräsidenten liegt Branko Crvenkovski (SDSM) nach Auszählung von rund 80 Prozent der Stimmen mit etwa 47 Prozent in Führung. Er verpasste damit die absolute Mehrheit knapp. Sein größter Herausforderer, Sasko Kedev von der VMRO-DPMNE, erhielt demnach rund 38 Prozent der Stimmen.

Die Wahl am Mittwoch war notwendig geworden, nachdem Präsident Boris Trajkovski im Februar bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen war. Insgesamt bewarben sich vier Kandidaten um die Nachfolge Trajkovskis. Sie alle hatten im Wahlkampf versprochen, sich für eine Aufnahme Mazedoniens in EU und NATO einzusetzen. Die Wahlbeteiligung unter den 1,7 Millionen Stimmberechtigten war äußerst schwach, sie lag nach Angaben des Wahlleiters Stevo Pendarovski bei rund 50 Prozent.Die beiden albanischen Präsidentschaftskandidaten, Gezim Ostreni und Zudi Xhelili, sind mit acht bzw. fünf Prozent der Stimmen weit abgeschlagen. Die Stimmen der albanischen Volksgemeinschaft werden allerdings bei der Stichwahl eine entscheidende Rolle spielen. (APA)

Share if you care.