Katzav: Israel hat nicht die Absicht Arafat zu töten

15. April 2004, 17:45
2 Postings

Israelischer Präsident wirft palästinensischem Präsidenten aber vor: "Unterstützt moralisch den Terrorismus"

Budapest - Israel hat nach Angaben von Staatspräsident Moshe Katzav nicht die Absicht, den palästinensischen Präsidenten Yasser Arafat zu töten. Es gebe keine derartigen Pläne, sagte Katzav am Mittwoch bei seinem Besuch in Budapest. Gleichwohl sei Arafat "eines der größten Hindernisse für den Frieden" im Nahen Osten. "Arafat unterstützt moralisch den Terrorismus", meinte Katzav. In der vergangenen Woche hatte Regierungschef Ariel Sharon nach der "gezielten Tötung" des Hamas-Gründers Scheich Ahmed Yassin neue Drohungen gegen Arafat ausgesprochen und erklärt, dass das den USA vor drei Jahren gegebene israelische Versprechen, dem palästinensischen Präsidenten keinen "physischen Schaden" zuzufügen, nicht mehr gelte.

Die USA hatten Sharon daraufhin vor jedem Versuch gewarnt, seine Tötungsdrohungen gegen Arafat zu verwirklichen. Israel müsse von allen gegen Arafat gerichteten Initiativen Abstand nehmen, die eine Lösung des Nahost-Konflikts zusätzlich erschweren würden, erklärte der Sprecher des Präsidialamts, Scott McClellan. Die USA hätten "sehr deutlich" zum Ausdruck gebracht, dass die Zwangsexilierung Arafats "oder etwas anderes" nicht Teil einer Lösung des Konflikts sein könnten. (APA)

Share if you care.