Zweiter Frühling für Barbara Schett

16. April 2004, 14:51
posten

Mit Zweisatzsieg gegen Deutsche Groenefeld in Estoril erstes WTA-Viertelfinale seit Mai 2003 erreicht

Estoril - Barbara Schett ist am Mittwoch mit einem 7:5,7:5-Erfolg über die Deutsche Anna-Lena Groenefeld in das Viertelfinale des mit 140.000 Dollar dotierten Tennisturniers in Estoril eingezogen. Die Tirolerin benötigte gegen die 18-jährige aufstrebende Deutsche 1:27 Minuten und glich damit im head-to-head auf 1:1 aus. Schett, die in ihrem ersten Viertelfinale seit Mai 2003 steht, trifft nun auf die Spanierin Marta Marrero, die sich gegen die als Nummer eins gesetzte Russin Jelena Bowina durchsetzte. Gegen Marrero hat Schett 2003 in Wimbledon ihre bisher einzige Begegnung gewonnen.

Schett entschied mit einem Break zum 7:5 den ersten Satz für sich. Im zweiten verwandelte die Innsbruckerin einen 0:2-Rückstand in eine 3:2-Führung, ließ bei 5:4 einen Matchball ungenützt und holte sich auch diesen Satz mit einem Break mit 7:5. Groenefeld hatte in der zweiten Qualifikationsrunde Barbara Schwartz besiegt. (APA)

Share if you care.