"Behördlicher" Antikenschmuggel aufgeflogen

22. April 2004, 16:03
posten

Zwei Mitarbeiter der Kairoer Altertümerverwaltung festgenommen

Kairo - Die Polizei hat zwei Mitarbeiter der Kairoer Altertümerverwaltung festgenommen, weil sie archäologische Fundstücke ins Ausland geschmuggelt haben sollen. Einer der mutmaßlichen Schmuggler arbeitet ausgerechnet als Direktor in einer Abteilung, die sich um die Wiedererlangung gestohlener Altertümer bemüht. Wie die Kairoer Tageszeitung "Al-Gumhuria" am Mittwoch berichtete, sollen die Männer Dokumente ausgestellt haben, in denen echte Antiquitäten als Nachbildungen deklariert wurden. Mit Hilfe ägyptischer Händler sollten die Münzen und Amulette dann nach Spanien ausgeführt werden.

Die Schmuggler wollten in mehreren Paketen unter anderem 79 Amulette aus der Zeit der Pharaonen ausführen. Es ist nicht das erste Mal, dass Mitarbeiter der Abteilung gegen Antiquitätenschmuggel selbst unter Verdacht geraten. (APA/dpa)

Share if you care.