Tom Cruise will Villa in Deutschland kaufen

16. April 2004, 22:29
1 Posting

Sicht auf Brücke auf der die USA und die Sowjetunion während des Kalten Krieges mehrfach Agenten austauschten

Potsdam - Hollywoodstar Tom Cruise bevorzugt offenbar Gegenden mit geheimnisvoller Vergangenheit. Bei seiner Wohnungssuche in Potsdam habe Cruise eine Villa an der Glienicker Brücke im Blick, berichteten mehrere Zeitungen in Berlin und Potsdam. Über die Brücke zwischen Berlin und Potsdam hatten die USA und die Sowjetunion während des Kalten Krieges mehrfach enttarnte Agenten ausgetauscht.

Dreharbeiten für dritten Teil von "Mission Impossible"

Die Bank, der das Gebäude gehört, wollte sich nicht äußern. In der so genannten Villa Kampffmeyer wäre der 41-jährige Schauspieler, der mit Filmen wie "Top Gun" oder "Mission Impossible" bekannt wurde, Nachmieter des früheren Schweizer Botschafters Thomas Borer-Fielding und dessen einst vor allem in der Berliner Partygesellschaft bekannten Frau Shawne. Cruise war vor Ostern auf Wohnungssuche in Berlin und Potsdam, weil er Berichten zufolge im Sommer 2004 für mehrere Monate in die Region ziehen will. Dann soll in Potsdam-Babelsberg der dritte Teil von "Mission Impossible" gedreht werden.

Die jetzt von Cruise offenbar in die engere Wahl gezogene Villa war 1924 vom einstigen Mühlenbetreiber Kampffmeyer erbaut worden. Zu DDR-Zeiten waren dort Passkontrolleure der Stasi für den Grenzübergang Glienicker Brücke untergebracht. Das Gebäude direkt am Havelufer mit 1.400 Quadratmetern Wohnfläche steht seit Ende vergangenen Jahres leer.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Tom Cruise und Penelope Cruz wollen einige Monate in Deutschland verbringen

Share if you care.