Brand new expo

22. April 2004, 21:32
posten

Modepalast - eine erfrischende Bereicherung für die ausstellenden DesignerInnen und die gesamte lokale Mode-Szene + Anmeldung!

MODEPALAST – brand new expo, die JungdesignerInnen-Ausstellung findet vom 16.9. bis zum 19.9. zum zweiten Mal im Wiener Museumsquartier statt!

In Anlehnung an klassische Messen inszeniert boutique gegenalltag* deshalb zum zweiten Mal während vier Tagen die Verkaufsausstellung MODEPALAST 04 - brand new expo: über 30 ausgewählte JungdesignerInnen aus dem In- und Ausland stellen ihre Produkte und Positionen in einem quirligen Ambiente vor: Mitten im Museumsquartier vermischen sich Kunst, Unterhaltung, Esskultur und Modedesign.

Als Höhepunkt findet während der Langen Nacht der Museen eine exzentrische Modeschau im Fürstenhof des Museumsquartiers statt, die bereits letztes Jahr über 3000 ZuschauerInnen begeisterte. Diese Modeschau liefert einen ebenso bunten wie repräsentativen Querschnitt der kreativen Herangehensweisen der “jungen“ Modeszene.

Erstmalig wird es dieses Jahr einen “LONDON CORNER“, mit Alltagskultur und Design aus London geben. Außerdem werden auch Label aus Berlin und Zürich präsent sein.

Im Anschluss an den MODEPALAST 04 lädt boutique gegenalltag* zwei Wochen lang zum MODECLUB mit Atelieratmosphäre: Der Freiraum/Museumsquartier Wien wird Treffpunkt für eine theoretische und praktische Auseinandersetzung mit den Begriffen Mode-Textil-Kunst. Dazu werden internationale KünstlerInnen (Cecile Noldus (D), Gabo Bartha (HU), etc.) und TheoretikerInnen (kunstkiosk.de, Friedrich Tietjen (A), etc.) eingeladen, sich und ihre Arbeit an jeweils einem Aktionstag vorzustellen.

boutique gegenalltag* - Verein zur Förderung von Gegenalltagskultur und -kleidung - besetzt einmal mehr ein stark frequentiertes Terrain und nutzt dessen Bekanntheit für die eigenen Anliegen: Verbreitung und Unterstützung von Modedesign und Modekunst samt interdisziplinären Ausweitungen.

LOCATION: Ausstellungs-Design und Rahmenprogramm

Der MODEPALAST 04 bespielt heuer sowohl den Freiraum im quartier 21/Museumsquartier Wien als auch den angrenzenden Fürstenhof. Die verbindende Architektur für den Aussen- und Innenbereich besteht aus einer Baugerüstkonstruktion, die - kombiniert mit Getränkekisten als gestaltbaren Displayflächen - grossen individuellen Spielraum für die Präsentation der einzelnen DesignerInnen zulässt.

Eine über dem Freiraum schwebende Empore beherbergt eine Lounge, in der die BesucherInnen in jeder Hinsicht verpflegt werden: Ein Catering liefert kreative Ess-Häppchen, zu denen man in Ruhe diverse Modezeitschriften durchblättern oder sich die Fashionvideos der DesignerInnen zu Gemüte führen kann.

Im Fürstenhof wird mit Hilfe des Gerüsts und Bauplanen ein Würfel aufgestellt, der während der Modemesse als Rahmen und Schutz für weitere Verkaufsstände und während der Modeschauen als Laufsteg samt grossem Videoscreen dienen wird.

PROGRAMM 16. - 19. Sept. 2004

16. – 19.09. Modemesse mit speziellem LONDON CORNER und Modelounge (12.00-22.00)
Samstag, 18.09. Modeschauen im Fürstenhof (während der LANGEN NACHT DER MUSEEN)
18.-19.09. fashion.brunch mit Modehäppchen

Ausschreibung zur Anmeldung für AusstellerInnen

Ausschreibung für DesignerInnen aus dem Mode-, Schmuck- und Accessoiresbereich:

Anmelden können sich alle, die ihre Mode als innovativ und progressiv verstehen. Die Anmeldungen bedürfen der Zulassung durch die Veranstalterin, den Verein boutique gegenalltag*. Aus den Bewerbungen werden 30 – 50 AusstellerInnen ausgewählt.

Alle Infos und Anmeldung unter: modepalast.com

Anmelde-Deadline: 22.05.04

  • Artikelbild
    foto: gegenalltag.at
Share if you care.