Amazonas-Regenwald wird mit Satelliten und Flugzeugen überwacht

16. April 2004, 20:57
posten

Ein neues strenges Kontrollsystem soll Abholzung in Brasilien eindämmen

Brasilia - Ein neues Kontrollsystem soll die Vernichtung des Amazonas-Urwaldes in Brasilien eindämmen. Umweltministerin Marina Silva sagte am Dienstag beim Start des Systems Cenam, dass damit Umweltschäden verhindert und eine nachhaltige Entwicklung gefördert werden sollten.

Fläche ist 14 Mal so groß ist wie Deutschland

Umgerechnet 1,7 Millionen Euro stehen in diesem Jahr zur Verfügung, um die 5,2 Millionen Quadratkilometer Regenwald zu kontrollieren. Überwacht wird dieses Gebiet, das mehr als 14 Mal so groß ist wie Deutschland, mit Hilfe von Satelliten, Radar, Flugzeugen und Wetterstationen.

Vielerorts im Amazonas-Becken fällt der Wald Viehweiden, Ackerflächen für den Anbau von Soja und dem Straßenbau zum Opfer. Immer noch wird auch unkontrolliert Holz geschlagen. Der tropische Regenwald schrumpfte seit den 70er Jahren um 16 Prozent. Insgesamt 653.000 Quadratkilometer Wald - eine Fläche von der Größe Frankreichs und Portugals zusammengenommen - wurde seither nach Angaben des Umweltministeriums zerstört. (APA)

Share if you care.