US-Präsident verdient weniger als sein Vize

16. April 2004, 22:28
3 Postings

Fast 100.000 Dollar bekommt Dick Cheney mehr aufs Konto als sein Boss George W.Bush

Washington - US-Vizepräsident Dick Cheney und seine Frau Lynne haben das Präsidentenpaar George W. und Laura Bush im vergangenen Jahr finanziell überrundet. Die Cheneys gaben 2003 ein zu versteuerndes Einkommen von 813.226 Dollar (683.000 Euro) an, während die Bushs auf 727.083 Dollar (611.000 Euro) kamen, wie das Weiße Haus am Dienstag in Washington mitteilte.

Bush erhält als Präsident ein Jahresgehalt von 400.000 Dollar; hinzu kommen den Angaben zufolge Einkünfte aus Vermögensanlagen. 227.490 Dollar führten die Bushs als Einkommensteuer ab, 68.360 Dollar spendeten sie an Kirchen und Wohlfahrtsverbände.

Die Cheneys zahlten im vergangenen Jahr 253.067 Dollar an Einkommensteuer. Das war mehr als Cheneys Vizepräsidenten-Gehalt, das bei 198.600 Dollar liegt. Dieses Grundgehalt konnten der Stellvertreter und seine Frau durch Buchtantiemen und Einkünfte aus einer Beratungsfirma aufbessern. Mit seinen Einkünften ging das Vizepräsidentenpaar großzügig um: Mehr als 320.000 Dollar spendeten sie für wohltätige Zwecke.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gehaltshirarchie geht seltsame Wege in der US- Politik

Share if you care.