Pitney Bowes kauft Softwarefirma für 321 Mio. Dollar

20. April 2004, 12:29
posten

Expansion in profitablen Datenmanagement-Markt geplant

Pitney Bowes, Anbieter von Frankiermaschinen und Dokumentenmanagement-Systemen, hat das Softwareunternehmen Group 1 Software gekauft. Die Übernahme erfolgt zu einem Preis von 23 Dollar je Aktie und hat einen Gesamtwert von 321 Mio. Dollar. Das teilten beide Unternehmen heute, Dienstag, mit.

Durch die Integration der Technologien von Group 1 in den Bereichen Kundendatenbanken und Marketingservices erwartet sich Pitney Bowes den Einstieg in den Vier-Mrd.-Dollar-Markt des Costumer Communication Managements (CCM) sowie eine Erweiterung seiner Aktivitäten in den Bereichen Dokumentenmanagement und Cross-Selling.

Die Transaktion soll im dritten Quartal dieses Jahres abgeschlossen sein. Spätestens nach den ersten zwölf Monaten soll das als eigener Bereich in den Konzern integrierte Group 1 Gewinne abwerfen. Im Jahr 1982 hatte Group 1 Software mit dem Vertrieb von Software für die Aussendung von Werbepostsendungen begonnen. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen rund 600 Mitarbeiter und besitzt Filialen in Nordamerika, Europa und Asien. (pte)

Share if you care.