Spanien: Drei weitere Terrorverdächtige festgenommen

14. April 2004, 17:42
1 Posting

Nordafrikaner sollen dem Haftrichter vorgeführt werden - FBI verhört inhaftierte Algerier

Madrid - Gut einen Monat nach den Bombenanschlägen von Madrid hat die spanische Polizei drei weitere Verdächtige festgenommen. Nach Behördenangaben handelt es sich um Nordafrikaner. Sie seien am Montag in Südspanien gefasst worden. Mindestens zwei von ihnen sind Marokkaner, wie am Dienstag aus Justizkreisen verlautete. Die drei Verdächtigen sollen noch in dieser Woche dem Haftrichter vorgeführt werden, ebenso wie drei am Wochenende festgenommene Marokkaner.

Ein Verdächtiger sei am Montag in Malaga gefasst worden, der zweite am Dienstag in der Nähe von Coin in der Provinz Malaga, verlautete am Dienstag aus Justizkreisen. Insgesamt befinden sich damit 24 Personen wegen der Anschläge vom 11. März in Gewahrsam. Gegen 18 Verdächtige, darunter 14 Marokkaner, wurde bereits Haftbefehl erlassen. Sechs von ihnen wird Massenmord vorgeworfen.

Bei der Explosion von zehn Bomben in vier Pendlerzügen in Madrid waren 191 Menschen getötet und etwa 1.800 weitere verletzt worden. Die Ermittlungen konzentrieren sich auf eine Organisation namens Marokkanisch-Islamische Kampfgruppe, die Verbindungen zum Terrornetzwerk El Kaida haben soll. Nach Angaben der spanischen Behörden sind die wichtigsten Mitglieder der Terrorzelle entweder in Haft oder tot. Sieben mutmaßliche Terroristen hatten sich am 3. April während einer Razzia in Madrid in die Luft gesprengt. Nach mindestens sechs Hauptverdächtigen wird noch gefahndet.

Mitarbeiter der US-Bundespolizei FBI verhören derzeit zwei in Spanien inhaftierte Algerier, denen unter anderem vorgeworfen wird, gefälschte Dokumente für El Kaida besorgt zu haben. Die Ermittler vermuten Verbindungen zwischen den beiden Verdächtigen und den Attentätern des 11. Septembers. Die Tageszeitung "El Pais" berichtete, einer von ihnen habe möglicherweise dem mutmaßlichen Koordinator der Anschläge, Ramzi Binalshibh, einen falschen Pass verkauft. Die beiden Algerier waren im Februar im Südosten von Spanien festgenommen worden. (APA/AP)

Share if you care.