Neue eMacs vorgestellt

22. April 2004, 13:37
2 Postings

Schneller und günstiger

Apple hat am Dienstag neue eMacs vorgestellt.

G4

Die Geräte sind mit 1,25 GHz schnellen PowerPC G4-Prozessoren, 333 MHz DDR Speicher, leistungsfähiger Radeon-Grafikkarte und USB-2.0-Schnittstellen ausgestattet. In der günstigsten Version kostet der eMac 849 Euro.

Ausrüstung

In seinem All-in-one-Design ist ein 17" CRT-Bildschirm integriert, der Auflösungen von bis zu 1280x960 Pixel mit 24-Bit-Farbtiefe darstellt. Neben einem 1,25 GHz PowerPC G4-Prozessor bietet der eMac wahlweise ein Combo (DVD-ROM/CD-RW) Laufwerk, um DVDs zu betrachten und CDs zu brennen, oder ein 8x SuperDrive (DVD-R/CD-RW) Laufwerk, das DVDs doppelt so schnell brennen kann wie zuvor. Der eMac verfügt über eine bis zu 80 GB-Festplatte und eine schnelle Radeon 9200-Grafikkarte.

Neben seiner integrierten Antenne und seinem Steckplatz für eine AirPort Extreme Card für das bis zu 54 Mbit/s schnelle WLAN nach dem 802.11g-Standard, kann der eMac optional auch mit einem Bluetooth-Modul bestückt werden. Mit insgesamt fünf USB-Schnittstellen (drei davon USB-2.0) und zwei FireWire-Schnittstellen können gängige Peripheriegeräte wie der iPod, Video Camcorder, Digitalkameras und Drucker angeschlossen werden. Der eMac besitzt außerdem über 10/100BASE-T-Ethernet und ein 56K-Modem.

Software

Auf jedem eMac ist die aktuelle Version von Mac OS X v10.3 "Panther" vorinstalliert. Zur weiteren Softwareausstattung des eMac gehören außerdem eine Reihe von Programmen wie AppleWorks, iLife ´04 und Tony Hawk's Pro Skater 4. (red)

Link

Apple

  • Artikelbild
Share if you care.