Sri Lanka: Rebellen nehmen Gespräche mit Armee wieder auf

17. April 2004, 14:09
posten

Aufenthaltsort von Rebellenkommandant Karuna weiter unbekannt

Colombo - Nach der Vertreibung eines abtrünnigen Kommandanten haben die Tamilen-Rebellen der LTTE wieder Gespräche mit den Regierungstruppen aufgenommen. Beide Seiten seien sich einig, den Waffenstillstand weiter aufrecht zu erhalten, zitierten Armeevertreter am Donnerstag aus einer gemeinsamen Erklärung. Der Aufenthaltsort des als Oberst Karuna bekannten früheren Rebellenkommandanten der Ostregion Vinayagamoorthy Muralitharan ist weiter unbekannt. Anhänger Karunas sagten, er halte sich in der Hauptstadt Colombo auf.

Karuna war Anfang März seines Postens enthoben worden, hatte sich aber geweigert, abzutreten. Vergangene Woche waren Kämpfer der "Befreiungstiger von Tamil Eelam" (LTTE) aus dem Norden in Karunas Gebiet einmarschiert. Nach Kämpfen mit mindestens 22 Toten brachten sie den Osten der Insel wieder unter die Kontrolle der LTTE-Führung. Der von Norwegen vermittelte Waffenstillstand zwischen Rebellen und Regierung ist seit Februar 2002 in Kraft und gilt auch nach dem Regierungswechsel in Sri Lanka Anfang diesen Monats. (APA/dpa)

Share if you care.