Österreichischer Experimentalfilm, gemütlich gesehen

18. April 2004, 17:54
posten

"Sunday In": Monatliches Filmfrühstück im Cafe Kultur

Wien - Zum sonntäglichen Experimental-Film-Frühstück lädt das Wiener Cafe Kultur bis Ende dieses Jahres. Unter dem Titel "Sunday In" werden jeden vorletzten Sonntag im Monat zwischen 11 und 20 Uhr aktuelle Filme und Videos der österreichischen Kunstszene präsentiert. Am 18. April sind Arbeiten von Thomas Draschan zu sehen. Die kommenden Termine sind Mara Mattuschka (23.5.), Flora Watzal (20.6.) und Dorit Margreiter (25.7.) gewidmet.

Draschan, geboren 1967 in Linz, hat die Frankfurter Städelschule unter Peter Kubelka absolviert, weiters bei Ken Jacobs und Robert Breers studiert und arbeitet mit Film, Video und Collagen. Im Cafe Kultur sind vier Kurzfilme von ihm zu sehen: "Metropolen des Leichtsinns" (mit Ulrich Wiesner), eine Enzyklopädie der Found Footage; "yes?oui?ja?", der Redundanz und Sentiment in perfekter Synchronität zur Tonspur gestaltet; "to the happy few" (mit Stella Friedrichs): eine alchimistisch psychedelische Montage zu Bollywoodmusik, und "Encounter in space", ein beinahe erzählender Film über miteinander ringende Bereiche des Unbewussten. (APA)

"Sunday In", mit Thomas Draschan (18.4.), Mara Mattuschka (23.5.), Flora Watzal (20.6.) und Dorit Magreiter (25.7.), jeweils von 11 bis 20 Uhr im Cafe Kultur, 7., Westbahnstrasse 21
Share if you care.