"Yoda" - die älteste genetisch manipulierte Maus

19. April 2004, 13:37
4 Postings

"Noch fit, sexuell aktiv und gut aussehend" - US-Forscher sind dem Geheimnis des Alterns auf der Spur

Ann Arbor - Eine genetisch manipulierte Zwergmaus namens "Yoda" hat ihren vierten Geburtstag gefeiert und ist damit die älteste ihrer Art. Nach menschlichen Maßstäben wäre die Maus 136 Jahre alt, wie die Universität von Michigan jetzt mitteilte. "Yoda" sei trotz des hohen Alters noch fit, sexuell aktiv und gut aussehend, erklärte Altersforscher Richard Miller.

Die Maus verdankt ihre Langlebigkeit einer genetischen Veränderung, die Auswirkungen auf ihre Hypophyse, Schilddrüse und ihre Insulinproduktion hatte. Dieser Eingriff führte dazu, dass "Yoda" etwa ein Drittel kleiner als ihre Artgenossen und sehr kälteempfindlich ist. Doch Zellengenossin "Prinzessin Leia" sorge mit ihrer Körperwärme dafür, dass sich "Yoda" nicht zu Tode friere, hieß es weiter.

Mit der Studie wollen die Forscher der Frage nachgehen, ob und wie veränderte Hormonspiegel den Alterungsprozess verlangsamen können. Dahinter steht die Hoffnung, die bei den Mäusen gewonnenen Erkenntnisse und Methoden eines Tages auch auf den Menschen übertragen zu können. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.