Indische Infosys wird Umsatzmilliardär

20. April 2004, 12:30
posten

Nettogewinn steigt um 38 Prozent

Die indische Infosys, zweitgrößter Softwareanbieter am Subkontinent, hat in ihrem abgelaufenen Geschäftsjahr 2004 beim Umsatz die Milliarden-Dollar-Grenze übertreffen können. Wie das Unternehmen heute, Dienstag, bekannt gab, stieg der Umsatz um insgesamt 41 Prozent auf 1,06 Mrd. Dollar. Parallel dazu konnte auch der Gewinn deutlich gesteigert werden und zwar von 195 auf 270 Mio. Dollar, ein Plus von über 38 Prozent.

"Ich bin sehr erfreut darüber, dass wir diesen historischen Meilenstein erreicht haben", sagte Infosys-Chairman N. R. Narayana Murthy. Den rasanten Aufstieg des indischen Software- und Dienstleistungsanbieters zeigt ein Blick zurück. Im Jahr 1999 war Infosys noch auf einen Umsatz von 121 Mio. Dollar gekommen. "Nunmehr haben wir die erforderliche Größe, die Marke und den Unternehmenswert, um ein Software- und Beratungs-Unternehmen der nächsten Generation zu werden", erklärte Nandan M. Nilekani, CEO des Konzerns. Als Konsequenz aus den guten Zahlen sollen die Aktionäre in den Genuss einer Sonderdividende kommen.

Das Unternehmen ist für die Zukunft überaus optimistisch. Der Umsatz soll im laufenden Quartal um rund 35 Prozent auf 315 Mio. Dollar und im Gesamtjahr um etwa 30 Prozent auf 1,38 bis 1,39 Mrd. Dollar ansteigen. Der Gewinn je Aktie soll in Q1 bei 58 US-Cent liegen und im Gesamtjahr 2,61 Dollar erreichen - eine Steigerung von 27 Prozent. (pte)

Share if you care.