Sommerliches "Porgy and Bess"

18. April 2004, 18:33
posten

Juli-Gastspiel des "New York Harlem Theatre" im Landestheater Linz

Linz - Das Landestheater Linz bringt heuer als Sommergastspiel das Musical "Porgy and Bess" von George Gershwin auf die Bühne. Es ist eine Produktion des "New York Harlem Theatre", wie Intendant Michael Klügel in einer Pressekonferenz am Dienstag in Linz bekannt gab. Premiere ist am 13. Juli.

In den vergangenen Jahren erzielte das Landestheater mit der "Rocky Horror Picture Show", "Hair" und "Evita" als Sommergastspiel jeweils eine 100-prozentige Auslastung. Das soll sich heuer wiederholen. Das "New York Harlem Theatre" bringt eine autorisierte Originalfassung mit einer ausschließlich afroamerikanischen Ensemblebesetzung nach Österreich. Letztes Jahr gastierte das New Yorker Theater in Deutschland und startet heuer seine Europa und Asientournee in Linz. Das Musical mit neuen Ensemblemitgliedern soll in Linz seinen letzten Schliff bekommen.

Für Klügl liegt die Bedeutung dieses Musicals darin, dass diese im "schwarzen Amerika" angesiedelte Liebesgeschichte auch zum ersten Mal die Kultur der Afroamerikaner auf die US-Bühnen brachte. Auch musikalisch biete es eine Gratwanderung zwischen der Klassik, dem Jazz, Blues und Gospel. Gershwin sei es in seiner einzigen Oper gelungen, eine musikalische Form auf die Bühne zu bringen, die zwischen Jacques Offenbach und Leonard Bernstein anzusiedeln wäre, sagt Michael Klügl.(APA)

Premiere von "Borgy and Bess" von George Gershwin, 13. Juli. Gespielt werden insgesamt 16 Vorstellungen bis 25. Juli. Es gibt jeweils am Samstag und Sonntag zusätzlich verbilligte Familienveranstaltungen am Nachmittag. Die Karten kosten zwischen 17 und 66 Euro. Der Vorverkauf hat bereits begonnen, Kartenservice: 0800 218 000
Share if you care.