Disney-Finanzchef erwartet 2004 Gewinnplus über 40 Prozent

29. April 2004, 11:49
posten

Enttäuschender Kinostart von "The Alamo"

Der Finanzchef des US-Unterhaltungskonzerns Walt Disney, Tom Stagges, erwartet im laufenden Geschäftsjahr in den fortgeführten Geschäften einen Gewinnanstieg um über 40 Prozent. Stagges sagte am Montag in Los Angeles nach Börsenschluss: "Unter Annahme der günstigen wirtschaftlichen Bedingungen und Trends glauben wir, dass der Gewinnanstieg bei den fortgeführten Tätigkeiten im laufenden Geschäftsjahr über 40 Prozent liegen wird." Im Geschäftsjahr zum 30. September 2003 hatte das Unternehmen bei den fortgeführten Geschäften einen Gewinn je Aktie von 65 Cent (0,537 Euro) erzielt.

Enttäuschender Start von "Alamo"

Zuvor hatte Walt Disney den Gewinnanstieg mit 30 Prozent prognostiziert. Analysten rechnen allerdings mit einem Gewinnplus von 47,7 Prozent auf 96 Cent je Aktie. An der Wall Street mussten die Walt Disney-Aktien am Montag nach dem enttäuschenden Start des Films "The Alamo" entgegen dem Trend Verluste hinnehmen. Die Papiere schlossen 1,31 Prozent im Minus bei 25,70 Dollar. "The Alamo" hatte Schätzungen zufolge beim Kinostart am Wochenende weit unter den Erwartungen liegende 9,2 Millionen Dollar eingespielt. Die Kosten des Films beliefen sich auf rund 100 Millionen Dollar. (APA/Reuters)

Link

Disney

Share if you care.