Der Thrill am Kombinieren

18. April 2004, 18:01
posten

Krimiautoren-Treffen "Criminale" mit bunter Gästeschar

Duisburg - Komiker Helge Schneider, "Tagesthemen"-Moderator Ulrich Wickert und Ex-Pornodarstellerin Dolly Buster sind Gäste der Criminale 2004. Bei der Eröffnungsgala des größten europäischen Krimi-Autorenfestivals am 28. April in Kevelaer am Niederrhein wird Wickert in die Krimi-Autorenvereinigung "Das Syndikat" aufgenommen. Der Musiker Hazy Osterwald interpretiert dabei seinen legendären "Kriminal Tango".

Bis zum 2. Mai treffen sich in Duisburg, im Kreis Wesel und im Kreis Kleve mehr als 170 Krimiautoren. Zum ersten Mal sind auch niederländische Krimi-Schreiber dabei. Beim Lesemarathon "Das Syndikat mordet am laufenden Band" wollen 26 Autoren acht Stunden lang ununterbrochen für Nervenkitzel sorgen.

Gabriele Wolf hat's getan

Seit 1987 treffen sich Krimiautoren zur Criminale an einem fiktiven "Tatort". Veranstalter ist "Das Syndikat". Am 1. Mai verleiht eine Jury unter anderem den Friedrich-Glauser-Preis für den besten Krimi des vergangenen Jahres. Das Preisgeld werde branchenüblich in kleinen, gebrauchten und nicht fortlaufend nummerierten Scheinen übergeben, hieß es.

Diesjährige Preisträgerin der mit 5.000 Euro dotierten Auszeichnung ist die Kriminalschriftstellerin Gabriele Wolf für ihren Roman "Das dritte Zimmer". In der Sparte "Debüt" erhält Norbert Horst den mit 1.500 Euro dotierten Preis für seinen Roman "Leichensache". In der Sparte "Kurzgeschichte" wird Carmen Korn für "Unter Partisanen" ausgezeichnet (1.000 Euro). Als besten Kinder-/Jugendkrimi kürte die Jury den Roman "Das Jahr der Verschwörer" von Ulrike Schweikert (2.500 Euro). Der Preis erinnert an den österreichisch-schweizerischen Krimi-Schriftsteller Friedrich Glauser (1896-1938). (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.