Peru: Frustrierte Grabräuber zerstörten unersetzliches Wandgemälde

16. April 2004, 21:11
1 Posting

Zu holen gab es in der aufgebrochenen Kultstätte nichts

Lima - Grabräuber haben in Peru ein rund 1.000 Jahre altes wertvolles Wandgemälde der Lambayeque-Kultur in Huaca Bandera zerstört. Während der Osterfeiertage seien die Diebe in die Kultstätte eingedrungen, teilte Museumsarchäologe Marco Fernandez mit.

Da es dort keine wertvollen Keramiken, Textilien oder Schmuckstücke zu stehlen gab, mussten die Eindringlinge wieder mit leeren Händen davonziehen. Bei ihrem erfolglosen Beutezug zerstörten sie ein Drachen-Reliefgemälde, wie Fernandez weiter berichtete. Der angerichtete Schaden sei immens und nicht wieder gutzumachen. Das Museum erstattete Anzeige gegen unbekannt. (APA/AP)

Share if you care.