Madrid-Attentäter planten Anschlag auf jüdisches Zentrum

13. April 2004, 19:23
posten

"El Mundo": Pläne entdeckt, die Attentat auf Versammlungszentrum nördlich der Hauptstadt vorsahen

Madrid - Die Attentäter von Madrid hatten nach Presseinformationen einen Anschlag auf ein jüdisches Zentrum außerhalb der spanischen Hauptstadt geplant. Wie die Zeitung "El Mundo" berichtete, geht dies aus Unterlagen hervor, die die Ermittler in einer Wohnung der mutmaßlichen Terroristen sicherstellten. Der geplante Anschlag sollte danach einem jüdischen Versammlungszentrum und einem Friedhof in dem Dorf Hoyo de Manzanares nordöstlich von Madrid gelten.

In der Wohnung in der Madrider Vorstadt Leganes, in der sich sieben mutmaßliche Terroristen in die Luft gesprengt hatten, entdeckten die Fahnder Pläne des Bergdorfes, berichtete das Blatt unter Berufung auf Ermittlerkreise. Am Osterwochenende durchsuchte die Polizei das Dorf nach möglicherweise bereits dort gelegten Sprengsätzen. Es wurden jedoch keine Spuren von Sprengstoff entdeckt. (APA/dpa)

Share if you care.