Feuergefecht in Nablus

14. April 2004, 22:09
posten

Israelische Militäroperation im Westjordanland

Nablus - Israelische Streitkräfte haben sich am Dienstag in Nablus im Westjordanland ein Feuergefecht mit mehreren Palästinensern geliefert. Die Truppen umstellten ein fünfstöckiges Gebäude, in dem sich die Palästinenser versteckten, wie Augenzeugen berichteten. Nach deren Angaben beschossen die Soldaten das Haus mit Panzerfäusten. Rauch sei aufgestiegen, hieß es. Offizielle Informationen über die Militäraktion lagen zunächst nicht vor.

Armee rückt in Rafah ein

Die israelische Armee ist am Dienstagabend mit Panzern in das palästinensische Flüchtlingslager Rafah im Gazastreifen eingerückt. Aus Militärkreisen verlautete, es handle sich um eine Routineoperation zum Aufspüren von Tunneln, die zum Waffenschmuggel genutzt würden.

Nach Augenzeugenberichten feuerten israelische Soldaten Maschinengewehrsalven ab. Rafah liegt an der Grenze zu Ägypten. Israel geht davon aus, dass aus dem Nachbarland durch die unterirdischen Tunnel Waffen in den Gazastreifen gebracht werden.

Nahe der jüdischen Siedlung Nezarim im Gaza-Streifen zerstörten Soldaten am frühen Morgen ein dreistöckiges Gebäude, wie Augenzeugen berichteten. Obwohl die israelischen Streitkräfte das Haus bereits vor drei Jahren beschlagnahmt hatten, lebten darin noch zahlreiche palästinensische Familien. Am Montag hatten israelische Soldaten bei Nezarim zwei militante Palästinenser erschossen, die einen nahe gelegenen Militärstützpunkt angreifen wollten. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    In den vergangenen Tagen war es bereits öfters zu Zusammenstößen zwischen israelischen Soldaten und Palästinensern gekommen.

Share if you care.