Acht Russen in Bagdad gekidnappt

13. April 2004, 08:51
2 Postings

Entführte sind Mitarbeiter eines Energiekonzerns

Moskau - Die russische Nachrichtenagentur ITAR-TASS hat einem Fernsehbericht widersprochen, wonach in der irakischen Hauptstadt Bagdad am Montag elf Russen entführt wurden. Es handle sich um acht Russen, meldete die Nachrichtenagentur am Dienstag. Die Angaben des katarischen Fernsehsenders Al Jazeera über elf russische Geiseln sei falsch.

Laut ITAR-TASS wurden die Männer von einer Gruppe bewaffneter und maskierter Männer verschleppt, als sie sich gerade im Hof ihrer Unterkunft in Bagdad ausruhten. Die acht Männer seien Reparateure in einem thermoelektrischen Kraftwerk in Bagdad. Al Jazeera hatte unter Berufung auf einen Firmenvertreter in Russland von elf entführten Mitarbeitern eines russischen Energieunternehmens berichtet.

Irakischer Diplomat verurteilt Entführungen

Der Leiter der irakischen diplomatischen Mission in Moskau, Isham Al Islam, hat die Entführung von russischen Staatsbürgern in Bagdad verurteilt. Die Russen seien im Land, um die Energieversorgung wieder aufzubauen und damit den Irakern zu helfen, sagte der Diplomat am Dienstag. (APA/AFP)

Link

Al Jazeera

(englisch)

Share if you care.