Wann kommt das Flugauto?

12. April 2004, 18:00
72 Postings

Und kommt es als Lösung der Verkehrsprobleme oder als Blech gewordener Alptraum?

In mehr oder weniger regelmäßigen Abständen erhalten wir Presseaussendungen vom Stand der Arbeiten am "Fliegenden Auto". Weltweit laufen verschiedenste Initiativen - eine der bekanntesten ist Paul Mollers "Skycar" (siehe unteres Bild), dessen von acht Wankelmotoren betriebene Rotoren eine Spitzengeschwindigkeit von 560 km/h ermöglichen sollen. 1999 hieß es noch, das Produkt solle in vier Jahren in Massenproduktion gehen ...

Ein anderes Projekt ist der "City Hawk" des israelischen Forschers Rafi Yoeli. Markenzeichen: Vertikale Starts und Landungen (sehr praktisch auch beim Einparken).

Nach der bislang ausgebliebenen massenhaften Umsetzung dieser Projekte fragt unser Gewinner der Woche, Bela H.: "Warum gibt es noch keine Flugautos? Die Idee dazu gibt es doch mindestens seit den 50er Jahren, und jedes Jahr werden die Staus auf dem Boden länger."

... würde das Flugauto das Stauproblem in Luft auflösen oder es nur in die Luft verlagern? Ist der Luftraum nicht ohnehin bereits überlastet, und wie sieht es mit den ökologischen Aspekten aus? Ließe sich überhaupt eine KFZ-Versicherung angesichts des erhöhten Risikos abschließen? Und last but not least: Wie würden Sie sich fühlen, wenn tagaus tagein Tonnenlasten über Ihren Köpfen dahinziehen?

Sie sind am Wort ...
(red)

  • Das Flugauto als Vision von anno dunnemals ...
    foto: der standard

    Das Flugauto als Vision von anno dunnemals ...

  • Bild nicht mehr verfügbar

    ... und in der schnittig aussehenden Gegenwart

Share if you care.