Banken setzen Frist für Eurotunnel-Management

16. April 2004, 14:04
posten

Drei Monate Zeit für Ausarbeitung von Geschäftsplan - Würden bei Sicherheitsproblemen Kontrolle sofort übernehmen

London - Die Gläubigerbanken des Eurotunnels werden nach einem Zeitungsbericht dem neuen Management des Kanaltunnelbetreibers für die Ausarbeitung eines Geschäftsplans drei Monate Zeit geben. Die Banken würden das Management außerdem warnen, dass sie im Falle von Sicherheitsproblemen oder Betriebsstörungen die Kontrolle über das Unternehmen sofort übernehmen würden, berichtete die britische Zeitung "Sunday Telegraph". Ein erstes Treffen zwischen den Banken und dem neuen Management sei in dieser Woche geplant.

Die Kleinanleger hatten am Mittwoch in einer beispiellosen Aktionärsrevolte das alte Management abgesetzt und eine neue Führungsspitze gewählt. Das Unternehmen ist mit etwa zehn Milliarden Euro verschuldet und hat das Jahr 2003 mit einem Netto-Verlust von 1,9 Milliarden Euro geschlossen. (APA/Reuters)

Share if you care.