Janet Jackson entblößte in US-Comedy-Show erneut ihre Brust

16. April 2004, 22:28
4 Postings

Diesmal allerdings mit Einverständnis des Senders - Busen bei der Ausstrahlung digital unkenntlich gemacht

Washington - Erneut hat die US-Popsängerin Janet Jackson am Samstag vor Millionen US-Fernsehzuschauern ihren Busen entblößt - allerdings diesmal mit Genehmigung der Fernseh-Verantwortlichen und digital unkenntlich gemacht. Während der Comedy-Show "Saturday Night Live", in der Jackson in einem Sketch die US-Sicherheitsberaterin Condoleezza Rice bei ihrer Befragung durch die Kommission zum 11. September spielte, lüftete Jackson am Samstagabend ihr Oberteil.

Damit will Rice in der Satire in einem kritischen Moment die Kommissionsmitglieder von der Befragung ablenken. Doch anders als beim so genannten "Nipplegate" im Februar, als Jacksons Gesangspartner Justin Timberlake beim US-Football-Finale im Halbzeit-Duett überraschend eine Brust Jacksons freilegte, war die Showeinlage diesmal geplant und der Busen bei der Ausstrahlung digital unkenntlich gemacht.

Der Zwischenfall mit Timberlake am 1. Februar sorgte in den USA für einen Skandal zur besten Sendezeit. Jackson wurde daraufhin von der Liste der Grammy-Präsentatoren gestrichen. Timberlake erklärte seinerseits, es habe sich um ein "Versagen der Garderobe" seiner Tanz- und Gesangspartnerin gehandelt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.