Al Jazeera: TV-Team in Falluja von US-Truppen beschossen

29. April 2004, 11:29
2 Postings

"Lügen und mangelnde Objektivität"

Die Reporter des arabischen TV-Nachrichtensenders Al Jazeera, dessen Zentralredaktion sich in Katar befindet, sind in der irakischen Stadt Falluja von US-Truppen beschossen worden. "Unser Team ist eines der Ziele der US-Armee geworden", sagte der Vertreter des Senders in Falluja, Ahmed Mansur, am Samstag.

"Gestern am späten Nachmittag wurden wir beschossen", teilte der Berichterstatter mit. Das Team sei gezwungen gewesen, sich in Falluja einen weniger exponierten Standort zu suchen. Am Freitag hatte ein Vertreter der US-Armee in einem von Al Jazeera verbreiteten Interview Mansur "Lügen und mangelnde Objektivität" vorgeworfen. (APA/AFP)

Share if you care.