Bagdad: Hauptquartier der Koalitionstruppen beschossen

12. April 2004, 09:50
9 Postings

Über der Militärzentrale steigt Rauch auf

Bagdad - Das Hauptquartier der US-geführten Besatzungstruppen in der irakischen Hauptstadt Bagdad ist am Samstag beschossen worden. In der Nähe des Hauptquartiers stieg Rauch auf. Das Gelände ist in den vergangenen Monaten immer wieder mit Raketen und Werfergranaten beschossen worden.

Aufständische haben offenbar auch einen Amerikaner als Geisel genommen. Ein Fernsehbericht zeigte am Samstag, wie Bewaffnete einen Ausländer gefangen hielten, der mit amerikanischem Akzent sprach. Der Mann wurde auf dem Rücksitz eines Autos auf einer Hauptstraße im Westen Bagdads festgehalten und war anscheinend am Arm verletzt. Der Ausländer berichtete dem Kameramann des australischen Fernsehsender ABC, der Konvoi seines Teams sei überfallen worden. Die Aufnahme, die vermutlich vom Freitag stammte, zeigte schließlich, wie der Wagen mit dem Gefangenen davon fuhr. (APA/dpa/AP)

Share if you care.