Zerbrechen an der frischen Luft

12. April 2004, 10:00
posten

Kratochvil ist der Held eines One-Pager-Comics, ganze 49 Folgen lang - Seine Erlebnisse erschienen auf den ebenfalls kurzlebigen Berlin Seiten der FAZ

grafik: nicolas mahler
Bild 1 von 3

Zu Beginn ist Kratochvil nicht mehr im Fabriksbüro, sondern in einem öden, unwirtlichen Niemandsland. Träumt er, ist er tot? Er weiß es nicht. Wir wissen es nicht. Am Ende ist er wieder in der Fabrik, denn schließlich ist er "nicht zum Plaudern" da. Dazwischen aber, 49 One-Pager-Comic-Folgen lang, schlägt er sich so durch, das heißt, er steht meist da, physiognomielos, und denkt über gefährliche Holzhacker, einen Koffer von der Nasa (Weltraumbehörde oder Natursalbenerzeuger?) oder die Tücken der Natur nach:

Share if you care.