"Zigeuner" als Lehrstoff

17. April 2004, 19:04
posten

Die in der Ausstellung "Roma 2000" aufgearbeiteten Materialien auf CD

"Das größte Problem", davon ist Horst Horvath überzeugt, "ist die Unwissenheit." Das gilt nicht nur für das Leben mit den Roma, aber dafür natürlich auch. Deshalb hat der umtriebige Gadsche - der auch dafür gesorgt hat, dass Österreich nach den Oberwarter Morden 1995 nicht einfach zur Tagesordnung übergeht - die Ausstellung "Roma 2000" organisiert, wofür ihn Bildungsministerin Gehrer 2002 mit einem Staatspreis ausgezeichnet hat.

Die in der Ausstellung aufgearbeiteten Materialien gibt es, herausgegeben von Horvaths Edition Lex Liszt 12, auch auf einer CD. "Damit wenden wir uns hauptsächlich an Schulen. Es ist, wenn man so will, Lehrstoff für Geografie oder Geschichte." Etwas also, das auch für Menschen jenseits des Schülerstatus interessant bis notwendig sein kann. (wei, DER STANDARD, Printausgabe 9./10.4.2004)

Share if you care.