Handel freut sich über Osterhasen

14. April 2004, 10:56
2 Postings

Österreichs Handel erwartet 188 Millionen Euro Umsatz - Weniger aber teurere Geschenke - 49 Euro Osterbudget pro Käufer

Wien - Ostern ist nicht nur ein Fest für Kirche und Kinder, sondern auch für den Handel: Insgesamt 188 Mio. Euro gab der Osterhase dieses Jahr in Österreich aus, das ist ungefähr das Niveau des Vorjahres. Rein rechnerisch entfallen damit 23,50 Euro auf jeden Österreicher. Allein 50 Mio. Euro sind dem Ostergeschäft in Wien zuzurechnen.

"Heuer gab es weniger Ostereinkäufe, dafür wurde pro Einkauf mehr Geld ausgegeben", sagte Roman Seeliger von der Sparte Handel in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) am Karfreitag auf APA-Anfrage. So hätten laut KMU-Umfrage heuer 57 Prozent der Über-15-Jährigen Ostereinkäufe getätigt, merklich weniger als die 64 Prozent im Jahr 2003.

Großzügig

Doch die "Osterhasen" waren heuer großzügiger als vergangenes Jahr: Im Durchschnitt wurden 49 (2003: 44) Euro ausgegeben. Und Männer griffen mit durchschnittlich 53 Euro tiefer in die Tasche als Frauen, die im Schnitt 47 Euro ausgaben. Allerdings war der Osterhase überwiegend weiblich: 62 Prozent der befragten Frauen besorgten Geschenke gegenüber nur 52 Prozent der Männer.

Am liebsten versteckt der Osterhase Süßigkeiten, auf Rang 2 der Ausgaben rangieren die traditionellen Ostereier. Daneben finden sich im Osternest aber auch größere Geschenke wie Spielwaren und Sportgeräte, Blumen, Textilien, Bücher sowie Bargeld oder Gutscheine aller Art.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ostern ist nicht nur ein Fest für Kirche und Kinder, sondern auch für den Handel

Share if you care.