Drei spanische Soldaten bei Angriff verletzt

10. April 2004, 22:14
posten

Einer davon schwer

Madrid - Drei spanische Soldaten sind im Irak bei einem Granaten-Angriff radikaler Schiiten verletzt worden, einer von ihnen schwer. Die drei Männer seien während einer Patrouille nahe Diwaniya in einen Hinterhalt geraten, teilte das Verteidigungsministerium nach Rundfunkberichten vom Freitag in Madrid mit. Die Soldaten seien zu ihrem Stützpunkt zurückgebracht und ärztlich versorgt worden. Der Schwerverletzte schwebe nicht in Lebensgefahr. Für den Angriff wurde die Bewegung des radikalen schiitischen Geistlichen Muktada al Sadr verantwortlich gemacht. (APA/dpa)
Share if you care.