Terroralarm in Paris beendet

9. April 2004, 18:11
1 Posting

Duchsuchung von Bahnhöfen brachte keine Ergebnisse

Paris/Washington - Nach einer "akuten Terrorwarnung" durch den US-Geheimdienst CIA haben die Behörden am Donnerstag Abend mehrere Regionalbahnverbindungen in Paris unterbrochen und die Evakuierung von Bahnhöfen angeordnet. Um 21:30 wurde der Alarm beendet, die Durchsuchung mehrerer Bahnhöfe brachte keine Ergebnisse, sagte ein Sprecher der Polizei.

Die Abteilung der CIA in Spanien habe eine "anonyme Botschaft" erhalten, wonach das Nahverkehrsbahn-Netz RER oder die Pariser Metro am Donnerstagabend zwischen 20.30 Uhr und 21.30 Uhr Ziel eines Anschlags werden könnten, teilte die französische Polizei mit. CIA: Terrorwarnung an Frankreich blieb unüberprüft Basierte auf laut USA auf "unbestätigten Hinweisen"

Terrorwarnung basierte laut USA auf "unbestätigten Hinweisen"

Die Terrorwarnung des US-Geheimdienstes CIA an die französischen Behörden hat auf "unbestätigten" Hinweisen beruht. Ein US-Regierungsmitarbeiter sagte am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP in Washington, die Warnung sei wegen "zeitlicher" Erwägungen direkt an die Franzosen weiter geleitet worden. Es sei nicht möglich gewesen, sie vorher noch zu überprüfen. (Reuters/APA)

Share if you care.