T-Mobile heizt Tarif-Fight an

18. April 2004, 16:39
37 Postings

Mobilfunker weitet netzinterne Gratistelefonie auf Festnetz und Box aus -Ende der Preisschlacht nicht in Sicht

Handykunden in Österreich haben weiterhin Grund zur Freude: Die Mobilfunktarife purzeln weiter, ein Ende der Preisschlacht unter den heimischen Mobilfunkern ist nicht in Sicht.

Relax Plus-Tarif vor

Am Donnerstag stellte der zweitgrößte österreichische Mobilfunkbetreiber T-Mobile Austria seinen Relax Plus-Tarif vor, der es seinen Kunden ermöglicht, Telefonate um 0 Cent ins österreichische Festnetz und zur Box zu führen. Der Tarif ist eine Ergänzung zu dem im Februar eingeführten Relax-Tarif - der netzinterne Gratistelefonie, bis zu 2.000 Freiminuten, ermöglicht.

34 Euro pro Monat

Die Grundgebühr für den Tarif Relax Plus beträgt monatlich 34 Euro. Mit der Option 5 telefonieren T-Mobile Kunden, die Relax Plus nutzen, für eine zusätzliche Grundgebühr von 4 Euro um nur 5 Cent in ein Mobilnetz nach Wahl.

Das gewählte Netz kann einmal pro Monat kostenfrei gewechselt werden. Für Gespräche in alle weiteren Netze werden einheitlich 20 Cent pro Minute verrechnet – ebenso für das Versenden einer SMS. Telefonate in das Netz von Hutchison 3G werden mit 30 Cent pro Minute vergebührt. Eine Anmeldung zu Relax Plus kann bis 15. Mai 2004 erfolgen. Ein Umstieg ist aus allen Tarifen möglich.

Rund 100.000 Kunden

"Die Einführung von ‚Relax’ hat am österreichischen Mobilfunkmarkt voll eingeschlagen", freut sich T-Mobile Austria Chef Georg Pölzl in einer Aussendung, "seit dem Start des Angebots haben sich bereits rund 100.000 Kunden zu Relax angemeldet."

1-Cent-Tarife verlängert

Der zweitkleinste österreichische Handynetzbetreiber tele.ring hat mit anfang April seine erstmals im Oktober 2002 eingeführten 1-Cent-Tarife verlängert. "Auch in Zukunft werden neue Vertragskunden nur genau 1 Cent pro Minute für Gespräche im 0650-Mobilnetz sowie in das gesamte österreichische Festnetz bezahlen", teilt tele.ring mit. Die bisherigen 1-Cent-Tarife waren mit 31. März befristet. Für die nunmehrige Verlängerung gebe es keine Befristung. (red)

  • Artikelbild
Share if you care.