Neue Kämpfe in Falluja

8. April 2004, 14:15
posten

Fünf Tote und 10 Verletzte

Bagdad/Kairo - Bei neuen Gefechten in der westirakischen Stadt Falluja sind in der Nacht auf Donnerstag fünf Iraker getötet und mindestens zehn weitere Menschen verletzt worden. Das berichteten Krankenhausärzte in der seit Tagen umkämpften Stadt. Augenzeugen sagten, in der Nähe einer Schule sei ein US-Armeehubschrauber abgestürzt. Östlich von Falluja seien bei Gefechten auch US- Soldaten getötet worden. Dafür gab es zunächst keine Bestätigung der US-Armee.

Als Reaktion auf die Ermordung von vier US-Zivilisten und der anschließenden Verstümmelung ihrer Leichen hatten die US-Truppen am Montag in der Region von Falluja eine neue Offensive gestartet. Der Vorsitzende der islamischen Religionsgelehrten in Falluja, Scheich Meki al Kubaisi, warnte die US-Soldaten davor, die insgesamt rund 80 Moscheen der Stadt zu benutzen, um von dort aus zu schießen. "Wir warnen die amerikanischen Truppen davor, die Moscheen zu benutzen, weil die Muslime keine religiösen Orte angreifen können."

(APA/dpa/AP/Reuters)

Share if you care.