15 Verletzte bei palästinensischer Demonstration gegen Sperranlage

9. April 2004, 13:53
posten

Armee setzte Tränengas und Schockgranaten ein

Biddu - Bei einer Demonstration von Palästinensern gegen die umstrittene israelische Sperranlage sind am Mittwoch in Biddu im Westjordanland 15 Palästinenser verletzt worden. Mindestens einer von ihnen erlitt bei Zusammenstößen mit der israelischen Armee in der nordwestlich von Jerusalem gelegenen Ortschaft Verletzungen durch ein Gummi-ummanteltes Geschoss.

Die Armee setzte zudem Tränengas und Schockgranaten ein, um die Demonstranten auseinander zu treiben. Nach einem Bericht des öffentlichen israelischen Rundfunks wurden zwei israelische Grenzschützer durch Steinewerfer verletzt und drei Demonstranten festgenommen.

Israel errichtet die Sperranlage zum Westjordanland nach eigenen Angaben zum Schutz vor palästinensischen Attentätern. Die Anlage reicht zum Teil weit in palästinensisches Autonomiegebiet hinein. Die Palästinenser werfen Israel deshalb vor, für einen möglichen künftigen Palästinenserstaat vollendete Tatsachen schaffen zu wollen. (APA)

Share if you care.