Al Sadr: Kuwait soll alle ausländischen Streitkräfte ausweisen

8. April 2004, 13:56
posten

Schiiten-Führer: "Großen Satan aus dem Irak entfernen"

Dubai - Der radikale irakische Schiiten-Führer Muktada al Sadr hat die Kuwaiter aufgefordert, die in ihrem Land stationierten ausländischen Streitkräfte auszuweisen. "Ich rufe unseren Nachbarn Kuwait auf, die amerikanischen und anderen Stützpunkte zu entfernen, damit dieser Staat Hand in Hand mit uns stehen kann, um den Albtraum und großen Satan aus dem Irak zu entfernen", hieß es in einem Aufruf Al Sadrs, den der arabische Nachrichtensender Al Jazeera am Mittwoch verbreitete. Da Iraks Präsident Saddam Hussein gestürzt worden sei, gebe es keinen Grund mehr für die Präsenz der US-Truppen in Kuwait.

Seit Sonntag liefern sich Al Sadrs Milizen im Irak heftige Gefechte mit den US-geführten Besatzungstruppen. In Kuwait sind zurzeit etwa 25.000 US-Soldaten stationiert. Eine von den USA geführte Koalition hatte nach dem Einmarsch der irakischen Soldaten unter Saddam Kuwait befreit. (APA/Reuters)

Share if you care.