Nacht der mobilen Erweiterung

7. April 2004, 19:55
posten

Spielort? Ein fahrender Autobus. Programm? Von Jazz über Kabarett bis zur Zwei-Mann-Oper

Das Ganze heißt "Vorhang auf!" und meint eine nächtliche Kultur-Bus-Reise des Donaufestivals anlässlich der EU-Osterweiterung. Eigenwilliger Spielort? Ja, der fahrende Bus. Genauer gesagt: In vier Reisebussen wird man nicht nur von Wien nach Bratislava und umgekehrt gebracht - es wird den Reisenden auch ein vielfältiges Kulturprogramm geboten. Alles gratis.

Am 30. April um 19 Uhr startet jeweils ein Bus in Wien und einer in Bratislava, ab 20 Uhr starten erneut zwei an den selben Orten und pendeln bis inklusive 3 Uhr morgens jeweils von der einen Hauptstadt zur anderen, mit Zwischenstopp in Hainburg. Das Programm in den Bussen reicht von Klassik über Jazz bis zu Chill-out-Sounds, von Kabarett über Lesungen bis zu einer Zwei-Mann-Oper.

Mit dabei sind Martina Cizek (Saxophon), Gail Gatterburg (Gesang), O. Lendl (Kabarett), Hubert Wolf (Kabarett) mit Bruno Reininger (Gitarre), Gilbert Handler (Laptop) & Friends und viele andere. Achtung: Anmeldung erforderlich! Die Platzkapazitäten sind ja eingeschränkt. (red / DER STANDARD, Printausgabe, 8.4.2004)

Infos:
0676/880 10 317.
Share if you care.