EDS mit Verträgen im Wert von 1,3 Mrd. Dollar

15. April 2004, 10:40
posten

Dienstleistungen für mittelständische Unternehmen

Der IT-Dienstleister EDS hat in der letzten Woche des am 31. März endenden ersten Quartals 2004 weltweit Verträge im Wert von 1,3 Mrd. Dollar abgeschlossen. Das teilte das Unternehmen heute, Mittwoch, mit. Die Verträge wurden nach Angaben von EDS vor allem im mittelständischen Bereich abgeschlossen und sind zumeist Folgeverträge oder Vertragserneuerungen mit bestehenden Partnern.

"Das ist ein starkes Indiz dafür, dass sich die Ausrichtung unserer Umsatzstrategie auf mittelgroße Verträge für EDS auszahlt", sagte Michael Boustridge, Vizepräsident bei EDS Global Sales und Client Solutions. Unter anderem wurden 13 Verträge im Gesamtwert von 235 Mio. Euro im Bereich Energieindustrie, 71 Verträge in der Fertigungsindustrie für 317 Mio. Dollar und 55 Verträge im Regierungssektor im Wert von 456 Mio. Dollar unterzeichnet.

Erst im Dezember hatte EDS durch den Verlust eines Großauftrages für die britische Steuerbehörde im Wert von 5,2 Mrd. Dollar auf sich aufmerksam gemacht. Anfang Februar meldete das Unternehmen einen Verlust von 1,7 Mrd. Dollar für das Geschäftsjahr 2003 nach einem Nettogewinn im Vorjahr von 460 Mio. Dollar. Für das Jahr 2004 hatte das Unternehmen die Rückkehr in die Gewinnzone in Aussicht gestellt. (pte)

Share if you care.