Klestil im EU-Vergleich unter Top-Verdienern

13. April 2004, 14:07
11 Postings

Nur Finnlands Präsidentin verdient mehr - Könige kommen teurer als Präsidenten

Wien - Das "Wirtschaftsblatt" (Donnerstag-Ausgabe) hat im Vorfeld der Präsidentenwahlen die Gehälter der Europäischen Staatspräsidenten verglichen. Ergebnis: Österreichs Bundespräsident Thomas Klestil kommt mit 295.000 Euro brutto auf Platz zwei hinter Finnlands Präsidentin Tarja Halonen (305.000 Euro). Dahinter kommen Griechenland (252.000 Euro), Irland (237.800) und Deutschland (213.000). Mit einem vergleichsweise niedrigen Gehalt von 80.000 Euro muss Frankreichs Staatschef Jacques Chirac auskommen.

Am unteren Ende der Skala liegen die Staatschefs der Erweiterungsländer Polen, Malta, Estland und Lettland mit zwischen 47.570 und 36.800 Euro.

Deutlich mehr Geld als ihre republikanischen Kollegen haben der Auflistigung zufolge die Staatsoberhäupter der europäischen Monarchien zur Verfügung. An der Spitze liegt mit einem Jahresbudget von 54,4 Mio. Euro Großbritanniens Königshaus, vor Schweden (10,2 Mio. Euro), Dänemark (8,0 Mio. Euro) und Belgien (7,6 Mio. Euro). (APA)

Share if you care.